sudwerkog082016.jpg

Grabhers Sudwerk OG

Wie bereits im März angekündigt, erfolgte Anfang April die Eintragung unserer Brauerei im Firmenbuch und seit 11. Juli liegt auch der positive Bescheid zur Betriebsanlagengenehmigung vor.

Viele unserer Wegbegleiter werden sich jetzt denken es hat auch lange genug gedauert, aber die gründliche Vorbereitung hat sich speziell beim Genehmigungsverfahren und auch im Bezug auf die Umbauplanung gelohnt. Sämtlich Auflagen waren im Vorfeld mit den verantwortlichen Behörden besprochen und zum Glück gab es für die angelaufene Realisierung keine bösen Überraschungen.

Nun beginnt für uns der spannendste Teil der Firmengründen. Nachdem auch die Umbauplanung abgeschlossen ist, haben die Arbeiten begonnen und bis Ende August sollte bereits die Bodenplatte unseres Brauraumes fertiggestellt sein. Parallel haben wir bereits die Rezepte für unsere ersten Biere ausgewählt, die Anfang nächsten Jahres erhältlich sein werden. Auch arbeiten wir gerade mit unserer Agentur an den Layouts für die Etiketten. Es laufen die letzten Verhandlungen mit Lieferanten für Rohstoffe, Flaschen, bedruckte Kronenkorken und vieles mehr.

Nach über 250 Brautagen weitere neue und interessante Facetten unserer neugegründeten Kleinbrauerei.